suchmaschinenmarketing vs social media marketing

SEO & Google Ads oder doch Facebook & Instagram Werbeanzeigen?

Eine pauschale und allgemeingültige Antwort auf diese Frage gibt es nicht.

Es kommt einerseits auf dein Produkt und andererseits auf die Zielgruppe an, an die du verkaufen möchtest.

Ein zusätzlicher Faktor der entscheidend ist, ist ob du eine Dienstleistung, ein digitales oder physisches Produkt verkaufen möchtest.

Also einen Online Shop, eine Affiliate Webseite oder es sich um ein lokale oder digitale Dienstleistung handelt.

Wie teuer sind Facebook und Instagram Werbeanzeigen?

Facebook und Instagram Werbung ist in den vergangenen Jahren sehr teuer geworden und ist nicht unbedingt die beste Plattform, um seine Produkte effektiv zu verkaufen.

2019 kann man sagen, dass man ca. 1000 € im Monat benötigt, um mit Facebook und Instagram Ads zu starten und das ist noch sehr wenig.

Große Unternehmen und Firmen investieren 5 bis 6-stellige Beträge in Ihre Kampagnen, Monat für Monat.

Das ist auch einer der Gründe warum Social Media Marketing heute teurer ist als am Anfang.

Umso mehr Anzeigen es gibt, die auf bestimmte Interessen und Zielgruppen gerichtet sind, umso teurer wird es auch für den einzelnen Werbetreibenden, seine Werbeanzeige seiner Zielgruppe anzuzeigen.

Hier gehts zum Beitrag: Machen Facebook Werbeanzeigen 2019 noch Sinn?

Erziele ich direkt Verkäufe, wenn ich auf Facebook Werbung schalte?

Die Anzeigen auf Facebook und Instagram brauchen eine gewisse Zeit bis sie die Menschen finden, die dein Produkt auch tatsächlich kaufen wollen.

Am Anfang geht es vor allem um die Daten, die der Facebook Pixel benötigt, um kontinuierlich bessere Ergebnisse zu liefern bei der Auslieferung deiner Werbeanzeige.

Deine Daten werden immer verfeinerter, sodass dein Facebook Pixel immer besser deine Zielgruppe erfassen kann.

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Facebook Pixel genügend Daten hat, muss man damit rechnen wenig bis keinen Umsatz/Gewinn mit seinen Werbekampagnen zu generieren.

Das bedeutet man sollte keine Schmerzen verspüren, wenn man erstmal das Budget in Anzeigen investiert, ohne damit Verkäufe zu erzielen.

Eine hohe Datendichte des Facebook Pixels ist zwingend notwendig, um kurz- und langfristig effiziente Werbeanzeigen auf Instagram und Facebook zu schalten.

Was sind unpassende und passende Produkte für Social Media Marketing?

Ein eher unpassendes Produkt, sind Produkte, die beispielsweise aus dem Elektromaschinen Bereich stammen oder tendenziell eher höherpreisig sind, auf Paletten versendet werden müssen, aufgrund des Gewichts oder Produkte, die teils beratungsintensiv und nicht die breite Masse ansprechen.

Zum Beispiel Aufsitzmäher und Spezialwerkzeug für Zahnärzte.

Kann man machen, aber unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das gleiche Budget bei Google besser investiert ist.

Verkaufst du allerdings Produkte, die von einer breiten Masse gekauft werden können, günstig sind und schnell mal nebenbei gekauft werden, wie zum Beispiel das neuste Bartpflegeset oder eine I Phone Hülle mit individuellem Druck, dann ist Social Media Marketing definitiv eine Option.

Die besten Produkte für Facebook/Instagram Ads:

  • Digitale Produkte (Online Kurse und Infoprodukte)
  • Produkte die in einer Zielgruppe Emotionen auslösen. Stichwort: Katzenbabys
  • Liebhaber Produkte: Ein gutes Beispiel, was die Deutschen lieben, sind Ihre Hunde. Alles was damit zu tun hat und eine gute Qualität vorweist, kann gut über Social Media verkauft werden (Haustiere ist eine beliebte Nische)
  • Produkte die Probleme lösen

Sicherlich werden mir an dieser Stelle einige Menschen wiedersprechen, aber es geht mir um den Kosten-/Nutzenfaktor und meine Erfahrung hat gezeigt, dass Google oder die Suchmaschinen, doch meistens schneller und effizienter ans Ziel (Verkäufe) führen.

Das ist zumindest die Erfahrung, die wir gemacht haben und jeder sollte natürlich das tun, was für ihn am besten funktioniert.

Wir haben mit Shopify SEO und Google Ads sehr gute Ergebnisse für unsere Kunden erzielt.

Hier erfährst du mehr über die Rolle von Social Media Marketing im Online Marketing.

Google Ads und SEO oder Facebook und Instagram Anzeigen

Google Ads und SEO oder Facebook und Instagram Anzeigen

Suchmaschinenmarketing: Google Ads oder SEO?

Vorab kann man sagen, beide Traffic Quellen habe Ihre Daseinsberechtigung und sind beide für Unternehmen wichtige Bestandteile einer Online Marketing Strategie.

Wir wenden für unsere Partner häufig eine Kombination aus SEO und Google Ads an.

Warum wir das tun, dazu weiter unten im Beitrag eine Erläuterung.

SEO ist die nachhaltigere Strategie, da man für den Klick der über die organischen Suchergebnisse kommt nichts bezahlt.

Google Ads hingegen wird pro Klick abgerechnet (CPC) und die Werbeanzeigen sind umgehend nach der live Schaltung in den Suchmaschinen zu sehen.

Der Nachteil an SEO ist, dass es Zeit braucht bis man Ergebnisse erzielt.

Man kann eine Webseite nicht von heute auf morgen in den Suchergebnissen nach oben bringen oder Top Rankings bei Google erzielen.

Mit einem guten SEO Experte, brauchen Sie ca. 3 Monate um einen Suchbegriff auf der ersten Seite zu positionieren.

Das hängt aber auch von weiteren Faktoren ab, wie zum Beispiel wieviel Konkurrenz in Ihrer Branche existiert, wie hoch das Suchvolumen ist und in welchem Zustand sich Ihre eigene Webseite befindet.

Das können Sie sofort hier heraus finden – Zur kostenlosen SEO Analyse Ihrer Webseite.

Ist Suchmaschinenmarketing die bessere Entscheidung als Social Media Marketing?

Suchmaschinenmarketing hat den Vorteil, dass die Nutzer tatsächlich nach deinem Produkt suchen, bedeutet, dass sie eine Nachfrage für dein Produkt auslösen und erst dann deine Anzeige ausgespielt wird.

Das ist bei Social Media Marketing fast anders herum.

Man definiert eine Zielgruppe, von der man der Meinung ist, dass ihnen das Produkt gefallen könnte und die Anzeige wird ausgespielt.

Wenn du hier Anzeigen schaltest oder in den organischen Suchergebnissen weit oben platziert bist, dann hast du dein Produkt direkt vor deiner Zielgruppe.

Nicht nur das, sie sind sogar kaufbereit, je nach Suchbegriff, der deine Anzeige auslöst oder für welches Keyword du in den Suchergebnissen platziert bist.

Man sollte seine Google Ads und auch seine SEO Strategie nach Keywords ausrichten, die eine klare Intention vorgeben. Auch bekannt als “Money Keywords”.

Money Keywords – Suchbegriffe mit einer Kaufintention

Money Keywords in einer Online Marketing Strategie zielen auf Suchanfragen und potentzielle Kunden ab, die sich in Ihrer Kaufentscheidung kurz vor dem Abschluss befinden und in einer Suchmaschine einen Suchbegriff eingeben, der diese Intention daraus schließen lässt.

Beispiele für Money Keywords:

  • „Keyword + kaufen“
  • „Keyword + Test“
  • „Keyword + Erfahrung“
  • „Beste + Keyword“
  • „Keyword + Testsieger“
  • „Keyword + Shop“
  • „Keyword + Angebot“
  • „Keyword + Sale!“

Und es gibt noch viele weitere Keywords, die mit in eine effektive Google Ads oder PPC Kampagne gehören und deine Strategie effektiver machen.

Mit money Keywords bei Google Ads Kunden mit Kaufintention erreichen

Mit money Keywords bei Google Ads Kunden mit Kaufintention erreichen

Man sollte selbstverständlich nicht nur Money Keywords in seine Strategie integrieren, sondern versuchen seine Kunden und Interessenten an verschiedenen Stationen der Kaufentscheidung abzuholen.

Das bedeutet man sollte auch Suchende auf seine Seite locken, die das erste Mal nach einem Produkt suchen um sich zu informieren.

Die Wahrscheinlichkeit das sie später zu Kunden werden ist auch nicht schlecht wenn sie deinen Content gerne gelesen haben, weil er informativ und hochwertig war.

Was ist der Unterschied zwischen Facebook & Instagram Werbeanzeigen und Google Ads?

Facebook und Instagram Werbung zählt zum Bereich Social Media Marketing und ist Emotions- und Interessen basiert.

Suchmaschinenmarketing hingegen basiert auf Angebot (deine Anzeige oder Ranking) und Nachfrage (Suchender gibt Keyword ein).

Suchmaschinenmarketing, egal ob Google Ads oder Suchmaschinenoptimierung wird durch viele Analysen umgesetzt, die klare Fakten schaffen.

Es wird das monatliche Suchvolumen, die Kosten pro Klick (CPC) und die Suchbegriffe festgelegt, bevor man eine Anzeige schaltet oder eine SEO-Strategie entwickelt.

Social Media Marketing  basiert zwar auch auf Analysen, aber nicht in dem Grad wie es bei Suchmaschinenmarketing der Fall ist.

Bei Facebook und Instagram vermutet man seine Zielgruppe zu kennen und testet sich langsam heran.

Das macht man so lange bis man genügend Daten für seinen Facebook Pixel hat, um Lookalike und Custom Audiencen zu erstellen.

Fazit

Das kann je nachdem aber sehr teuer sein bis es soweit ist.

Deswegen tendieren wir auch mehr dazu bei unserer täglichen Arbeit, erstmal die Traffic Quelle Google (ein Mix aus Google AdWords und SEO) anzuwenden.

Google Anzeigen für schnelle Resultate und Suchmaschinenoptimierung für längerfristige und nachhaltige Rankings der Webseite, die keine Kosten pro Klick verursachen.

Wenn du gerne einen Rat hören möchtest oder Fragen hast, freuen wir uns über eine Nachricht oder einen Kommentar von dir.

Brendan Kratz ist Experte für Suchmachinenoptimierung, Online Marketing und Shopify E-Commerce. Er konnte mit seiner Agentur RankRage SEO & Online Marketing bereits für viele Partner Top Platzierungen erreichen und ist spezialisiert auf die Implementierung von maßgeschneiderten Online Marketing Strategien, die sich aus den verschiedenen Online Kanälen zusammensetzen.

Du würdest gerne wissen welches Potenzial auf dich und deine Webseite wartet?
Dann fordere jetzt kostenlos und unverbindlich eine vollständige SEO Analyse deiner Webseite und deiner Branche an!
Wir analysieren deine Webseite nach allen Onpage Faktoren, die Backlinks, deine Konkurrenz und senden dir eine umfassende Keyword Analyse per E-Mail zu.
Das wird dir helfen eine kurzfristige und langfristige Strategie aufzustellen und deinen Erfolg im Internet zu ebnen.
Dieser Service ist für dich kostenlos und vollkommen unverbindlich!

Über diesen Blog

RankRage SEO & Online Marketing Agentur Logo

Mein Name ist Brendan Kratz und ich bin der Autor der Beiträge die du hier im Blog findest und der Geschäftsführer von RankRage SEO & Online Marketing.

Durch die Jahre und die Erfahrungen im Bereich SEO, Google Ads und E-Commerce insbesondere mit dem E-Commerce CMS von Shopify, möchte ich mit euch in diesem Blog mein Wissen teilen und dir dabei helfen im Internet erfolgreich zu werden.
Ich habe mir über die Jahre viel Wissen im Bereich Suchmaschinenmarketing (SEO & Google Ads) aber auch im Bereich Social Media Marketing angeeignet.

Mein Team und ich sind Experten darin individuelle Online Marketing Strategien zu entwickeln, die sich aus verschiedenen Traffic Quellen zusammen setzen.

Wenn Ihr einen Online Shop besitzt oder gerne mit Shopify starten möchtet, schaut auch auf der Shopify Seite unserer Agentur vorbei oder lernt hier mehr über Shopify SEO.

Ich freue mich über jeden Kommentar den du hier lässt und stehe dir natürlich auch für Fragen zur Verfügung.

kostenlosen Newsletter abonnieren!

Fields marked with an * are required

Weitere Beiträge die dich interessieren könnten

Alle Beiträge ansehen